Impressumwww.tierkommunikation.net
english
Künstlerin • Arthealing • Ausstellungen • Media • Kosmische Reise • Kontakt • Bestellung • Links
Gemälde • Digitals • Frühere Werke • Tierschutz • Grußkarten


Gudrun Weerasinghe absolvierte an der Uni Essen ein Kunst - und Designstudium. Viele Studienreisen in alle Kontinente folgten, die sie inspirierten und ihr künstlerisches Schaffen erheblich beeinflussten. In Sri Lanka und Liberia lebte sie einige Zeit. Während der folgenden Jahre gründete sie die Stilrichtung "Arthealing" bzw. "Angewandtes, ethisches Bewusstseinsdesign" (markenrechtlich geschützt) als Ausdruck des dialektischen Verständnisses ihrer Kunst: Heilung durch Kunst und Heilung der Kunst, gleichsam als Spiegelung ihrer kritischen Meinung gegenüber bestimmten Tendenzen zeitgenössischer Kunst. Im Gegensatz zu einigen dieser sehr populären modernen "Kunststile" (von weltberühmten, namhaften Museen unterstützt), die sich durch äußerst qualvolle Tötungspraktiken an Tieren zur Belustigung der pseudokunstbeflissenen Besucher definieren, lautet Gudrun Weerasinghes Maxime:

Tiere existieren nicht, um der Kunst zu dienen,
sondern
die Kunst existiert, um den Tieren zu dienen.


Mehr Informationen zu ihrer provokanten Maxime erhalten Sie unter Media, insbesondere durch den Artikel von Prof. Dr. G. Schmitt "Arthealing".
 


weiter